Sunflowers

Jeder von uns war wohl schonmal in einem Zooladen. Und viele von uns haben dort bereits Tiere gekauft.
Vielleicht nach reichhaltiger Recherche über artgerechte Haltung etc, vielleicht ohne.

Die kleinen Quieker in den Glaskästen sind ja auch zu süß! Und die Vögel in den kleinen Plastikkäfigen erst !
Bei all den Reizen fällt es garnicht auf, dass die Guppies mit dem Bauch nach oben schwimmen und dass die Vögel nur apathisch in der Gegend rumsitzen.
Zooläden verstehen sich bestens auf billige Preise und Zubehör. Doch artgerecht ist ein im Laden gekauftes Tier deswegen noch lange nicht aufgewachsen.

Bevor sie ihren Weg in die Zooläden dieser Welt antreten, werden Meerschweinchen, Hase, Vogel und Co. in industriell eingerichteten Zuchtanlagen unter unwürdigen Bedingungen zur Welt gebracht.
Sie leben in Plastikkistchen, werden meist viel zu früh von der Mutter getrennt und haben vermutlich noch nie in ihrem Leben Sonnenlicht gesehen oder frisches Heu gegessen.

Diese Massenzucht ist nicht nur artuntypisch, sie bringt auch schwere  Schäden und Krankheiten mit, da selten auf gesunde Zuchttiere verwendet werden, es sogar  erschreckend häufig zu Inzucht kommt, was schwere Erbkrankheiten mit sich führen kann. Die Muttertiere sind zudem Dauerschwanger und leben in kleinen Makrolonboxen, 
Von der Zuchtstation aus geht es dann in die Zooläden dieser Welt, teilweise werden Strecken durch ganz Deutschland oder noch weiter zurückgelegt, ehe die Tiere ihren vorersten Bestimmungsort erreichen.
Dort kommen die Vögel dann in viel zu kleine, eintönige Käfige, ohne jegliche Einrichtung, die Nagetiere in Schaukästen, wo sie allen Blicken ausgeliefert sind, die Fische in kleine Aquarien. 

Dort haben sie nicht die Möglichkeit, sich zu entfalten.
Reizarm und häufig einsam finden sie keine Beschäftigungsmöglichkeit und kümmern einsam vor sich hin, bis sie gekauft werden- oder nicht.

Tritt ersteres ein, haben sie die Chance auf ein angenehmes Leben, wenn ihr neuer Besitzer sich die Mühe macht, das Tier artgerecht zu halten. Bis sie schließlich viel früher als ihre privat und artgerecht gezüchteten Artgenossen sterben.

Tritt zweiteres ein, droht dem Tier ein weitaus grausameres Schicksal. 
Kaum ein Kunde will ein altes Tier aus dem Zooladen haben,stattdessen werden sie schockgefrostet und bspw. als Schlangenfutter verkauft.


Wollt ihr so etwas unterstützen?
Klar, im Zooladen selber leben die Tiere meist ncht lange, sie werden weiter verkauft. 
Doch es geht um das , was dahinter steht.
Grausame Massenzucht und unartgerechte Haltung.

Tiere bei professionellen Züchtern sind nciht nur preiswert, sondern acuh gesünder und glücklicher.

 

AUCH FREIKAUFEN BRINGT NICHTS! 
Für jeden Mitleidskauf kommen mindestens ebenso viele Tiere aus der selben Zucht wieder nach !

Weiterführender Link:

http://www.rattenecke.com/zooladen.html

Gratis bloggen bei
myblog.de